Passivhaus

Ein Passivhaus ist ein Haus, in dem ohne ein konventionelles Heizsystem im Winter und ohne Klimaanlage im Sommer eine hohe Behaglichkeit für die Bewohner erreicht werden kann. Das Haus heizt und kühlt sich passiv, d.h. es nutzt passive Quellen wie z.B. Sonneneinstrahlung und Abwärme von Personen und technischen Geräten. Auf ein konventionelles Heizsystem kann verzichtet werden, weil die Wärmeverluste des Bauwerks durch eine optimierte Gebäudehülle minimiert werden.

Der Energiebedarf beträgt 15 kWh pro Jahr und m² oder anders ausgedrückt 1,5 Liter Heizöl pro m² Wohnfläche und Jahr.

Systematik eines Passivhauses

Da die gesamte Gebäudehülle nahezu luftdicht sein muss, erfolgt die Frischluftzufuhr und Beheizung über eine Lüftungsanlage. Hier kommt z.B. als Komplettlösungen der AEREX BW 175 zum Einsatz.

An die Installationstechnik werden daher besondere Ansprüche gestellt, welche für uns schon zur Routine geworden sind. Wir liefern und montieren die erforderliche Haustechnik und beraten Sie gerne.

Passivhaus Fam. Halter/Hochadel
Passivhaus Fam. Halter/Hochadel
 
Seite empfehlen: